Online-Shop
mehr als 150.000 Artikel

HOME :: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ   

 
  • 1
  • 2
News
Aktuelle News

21.09.2017 - Schulung zum Thema wirtschaftliches Fräsen stößt auf hohes Interesse

Am 20.09.2017 fand im Hause HENKA eine weitere Schulung zum Thema „Fräsen - wirtschaftliches Fräsen mit Wendeplattenwerkzeugen“ statt. Das Interesse ...


News lesen

Nächste Schulung

09.11.2017 - Rostfrei-Bearbeitung - Produktives Drehen und Fräsen von rostfreien Stahlen

Seminarort

HENKA GmbH

Datum: 09.11.2017

Zeit: 08.30 - 16.30 Uhr

 

-AUSGEBUCHT-

...


Zur Schulung

9. HENKA MTB-Event

11.09.2017

Das alljährliche HENKA-MTB-Event stand mal wieder an, bestehend aus einer Schulung von Mitarbeitern der Fa. Henka und ausgewählten Vertretern von Kundenfirmen sowie dem anschließenden MTB-Rennen auf den Fichtelberg.


Dieses Jahr durften wir aber nicht den üblichen Weg vom Oberbecken Markersbach auf den Fichtelberg nehmen, da uns der Forst die Genehmigung zum Passieren eines kleinen Abschnitts verweigerte. Wir starteten deshalb am Freibad in Rittersgrün. Die Strecke war dadurch etwas kürzer, hatte aber ein paar mehr Höhenmeter zu bieten. Bei regnerischem Wetter und recht kühlen Temperaturen stellten sich rund 160 Teilnehmer dieser Aufgabe, wieder unterteilt in die 3 Klassen Profis, Touristen und E-Biker.


Der Start erfolgte sehr unruhig, es wurde von einigen Sportlern losgefahren, als kommt bereits nach 1 km das Ziel. Ich hatte mir zusammen mit Tobias und Toni vorgenommen, es ruhig anzugehen, da wir unsere Stärken sowieso am Berg haben und über die Länge der Strecke sich das Feld standesgemäß entzerrt. Wir blieben aber in der Spitze drin und setzten uns somit ungewollt vors Feld. Der erste längere leichte Anstieg den Kunnersbachweg hinauf sortierte das Feld bereits aus. Nach ca. 3 km waren wir drei bereits alleine unterwegs.


Ein paar E-Biker fuhren nach einiger Zeit locker an uns vorbei. Es ist immer wieder erstaunlich, wie einfach dies funktioniert. Zu meinem Ärger hatten die meisten E-Biker keinen Helm auf, dies sollte sich bei weiteren Veranstaltungen ändern, denn jeder kann sich sicherlich noch an den Unfall vor einem Jahr erinnern (passierte mit einem E-Bike).


Die Zeit unterwegs hielten wir drei uns mit ein paar Gesprächen kurz, unter anderem damit, wieso aus meiner Radlerhose Schaum heraustropfte ;) Die Zeit verging recht zügig, es blieb aber kühl und regnerisch. Ein paar E-Biker schnappten wir uns auf den flachen Geraden der Altpöhlaer Straße dann wieder, aber an allen kamen wir nicht vorbei.


Auf der Rollerbahn ankommend sprachen wir das erste Mal über den Zieleinlauf: geschlossen Arm in Arm oder Zielsprint oder einfach nur Ausrollen. Es gab dazu keine genaue Festlegung, jeder hatte bei dem Wetter irgendwie mit sich selbst zu tun. Ein paar km weiter oben dann die erneute Frage: Zielsprint oder gemeinsames Finish. Toni kribbelte es, auch Tobias war von einem Zielsprint nicht abgeneigt. Mir war es egal, ich hätte überall mitgemacht. Wir fuhren die Wellenschaukel hinauf und am Schotteranstieg die letzten 100 m wurde das Tempo beibehalten, die Steigung nahm aber zu. Tobias fuhr leicht vorne raus, Toni wollte oder konnte nicht folgen und ich suchte Anschluss an Toni. Durch den nassen Boden war ein richtiger Bergsprint nicht möglich. Tobias gewann mit ein paar Sekunden Vorsprung auf Toni und ich folgte wiederum ein paar Sekunden dahinter.


Im Ziel warteten bereits die ganzen Betreuer und man durfte sich mit Getränken und Essen verköstigen. Durch das schlechte und kühle Wetter entschieden wir uns, nicht allzu lange auf dem Fichtelberg zu bleiben, sondern die Rücktour anzutreten.


Ich wartete noch auf Thomas Krause und gemeinsam fuhren wir zurück.


Den Abend mit der Siegerehrung und Programm im Kaiserhof Markersbach ließen wir ordentlich ausklingen, da wir uns am nächsten Tag bereits auf die Reise für ein MTB-Rennen in Hessen vorbereiten mussten. Dies wurde unserem Team- und Organisationschef Frank Flemming am selbigen Abend als Überraschung mitgeteilt. Das HENKA-Race-Team hatte sich fast geschlossen zum 9. Ars-Nature-MTB in Neumorschen angemeldet, um Werbung in großer Sache zu machen. Was daraus dann wurde und wie erfolgreich wir als Team abgeschlossen hatten, das gibt es im nächsten Bericht zu erfahren.


Philipp


Alle Fotos unter: http://www.henka.de/Events/Kalender.html

 

Zurück

 

 

 

Unsere Kontaktdaten

HENKA Werkzeuge +
Werkzeugmaschinen GmbH
Zwickauer Straße 30b
09366 Stollberg / Erzgebirge

Telefon: 037296 / 54 15 0
Telefax: 037296 / 54 15 17

E-Mail: info@henka.de

© HENKA WERKZEUGE + WERKZEUGMASCHINEN GMBH


BESUCHEN SIE UNSERE FACEBOOK SEITE

Homepage selbst erstellen